Über uns

 

Am 13.Oktober 1980 versammelten sich 28 Personen und gründeten den Tennis-Club Rödersheim-Gronau. Damit hatten sie schon einen Eintrag in der Dorfgeschichte sicher: Ein Novum war nämlich, dass zum ersten Mal ein Verein den Namen beider Ortsteile trug.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Klaus Nicklas gewählt, 2. Vorsitzender wurde Arthur Oberbeck. Richard Bender übernahm die Aufgaben des Schatzmeisters und Benno Ostermayer wurde Schriftführer. Karl Arnold und Manfred Wiesenbach waren als Beisitzer für den Baubereich verantwortlich.

Der neue Verein hatte schnell 100 Mitglieder, weitere Interessenten mussten sich in eine Warteliste eintragen. Erst nachdem klar war, dass 4 Plätze gebaut werden konnten, wurden weitere Mitglieder aufgenommen. Mit dem Bau einer Dusch- und WC-Anlage sowie dem Ausbau eines Bauwagens zu einer Tennisklause wurde die Anlage vervollständigt.

Der Verein gedieh prächtig. Reges Vereinsleben, sportliche Erfolge, eine gute Jugendarbeit und der allgemeine Tennisboom in Deutschland führten dazu, dass man bald 250 Mitglieder zählte. In der Folge wurden die neuen Plätze 5 und 6 1990/1991 für den Spielbetrieb freigegeben.

2001 wurde die Tennisklause renoviert, 2003 eine Pergola neu errichtet und zwei Jahre später wurde die neue Duschanlage in Betrieb genommen.